Home
Aktuelles
Termine
Nachrichten
Newsletter
Gottesdienstordnung
Pfarrbrief
Oktober
Pfarrgemeinde
Pfarrkirche
Brenig
Jugend
Bücherei
Archiv
Gästebuch
Kontakt
Sitemap
Impressum


Sie befinden sich hier: Aktuelles  ->  Nachrichten

 

Neuigkeiten, aktuelle Nachrichten und allgemeine Informationen aus und für die Pfarrgemeinde St. Evergislus Brenig:

 


29.10.2014

Weihnachtliche Buchausstellung in Brenig

Jedes Jahr im November, kurz vor Beginn der Adventszeit, veranstalten die Breniger Pfarrbücherei regelmäßig Ihre jährliche weihnachtliche Buchausstellung im Pfarrheim St. Evergislus, Haasbachstr. 2.

Präsentiert werden neue Bücher, CDs, Spiele und viele andere Ideen zum Verschenken und selber lesen!
Bei einer Tasse Kaffee und einem selbstgebackenem Stück Kuchen im gemütlichen Pfarrheimcafé können Sie einen ganzen Nachmittag nach Herzenslust schmökern.

Die diesjährige Weihnachtsbuchaustellung findet statt am 16. November 2014 von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Sie unterstützen dabei Ihre Pfarrbücherei Brenig.

Die Pfarrbücherei freuen sich jetzt schon auf Ihren Besuch!

Mehr ...

 


05.10.2014

Die Gemeindesozialstelle und die Pfarrbücherei in Brenig präsentieren:

"Der eigensinnige Elefant" - Ein afrikanisches Volksmärchen

Erzählt von Ute Mintus.
Für Kinder von 4 bis 7 Jahren und jeweils einer Begleitperson
Kosten: offene Ohren und gute Laune

Freitag, den 17. Oktober 2014 im Pfarrheim St. Evergislus, Brenig, Haasbachstraße 2,
Anmeldung erforderlich unter Tel. 02222 / 9299205 oder per E-Mail: lebensnah@stanktevergislus.de

Eine Kooperationsveranstaltung der Gemeindesozialstelle „Lebensnah – Aktiv vor Ort“ und der Pfarrbücherei St. Evergislus

Mehr ...


19.09.2014

Robert Delaunay, Saint Séverin No. 5. Der Regenbogen, 1909/10, Öl auf Leinwand, 60,8 x 40,8 cm, © Moderna Museet, Stockholm

Sonderausstellung "DIE KATHEDRALE" in Köln

Der Ausflugstipp

 
Caspar David Friedrich hat es getan, genauso wie Alfred Sisley und Auguste Rodin; Claude Monet sogar 33-mal. Und auch Feininger, Ernst, Picasso, Warhol, Lichtenstein und Gursky, um nur die bekanntesten Künstler zu nennen. Sie alle ließen sich von der Anmut, Größe und Symbolkraft berühmter Kathedralen zu wunderbaren Werken inspirieren.

Den spannenden Weg dieses Bildmotivs von der Romantik bis in die heutige Zeit zeichnet das Wallraf-Richartz-Museum in Köln in seiner großen Sonderausstellung „DIE KATHEDRALE“ nach. Vom 26. September 2014 bis zum 18. Januar 2015 bringt das Museum mehr als 180 Exponate aus berühmten Sammlungen in Basel, Berlin, Hamburg, London, Paris, Madrid, München oder New York nach Köln. Darunter alleine vier Werke aus dem legendären Zyklus von Monet, mit dem er Ende des 19. Jahrhunderts die Kathedrale von Rouen verewigte.

Am Beispiel der Kathedrale führt die Schau die Besucher durch einige der faszinierendsten Kapitel der Kunstgeschichte. Dabei zeigt sie nicht nur eine Fülle von Interpretationen aus den verschiedenen Epochen, sondern weist auch überraschende Bezüge der prominenten Künstler untereinander nach und verdeutlicht deren individuelle Zielsetzungen, Sichtweisen und Motivationen.

Nähere Informationen unter www.wallraf.museum


11.09.2014

Evergislusbote 2/2014

Gemeinde wandelt sich

 

Das Sommerloch hat auch uns im Griff. Dennoch hat sich einiges getan seit der letzten Ausgabe. Das Personalkarussell hat sich wieder gedreht im Erzbistum: Einen neuen Papst haben wir schon etwas länger – aber der gehört ja auch nicht speziell zum Erzbistum Köln -, einen neuen Erzbischof haben wir inzwischen ebenfalls, und nun haben wir im Seelsorgebereich auch wieder eine neue Gemeindereferentin. Als Nachfolgerin für Gemeindereferentin Cordula Diehl ist Elisabeth John-Krupp Mitte Juni ins Vorgebirge gekommen, die sich in dieser Ausgabe vorstellt. Wir heißen sie herzlich willkommen und wünschen ihr viel Erfolg für ihre Aufgaben. Gleichzeitig verabschieden wir Gemeindereferent  Andreas Garstka, der seit Mitte August seine nächste berufliche Heimat in Bonn-Tannenbusch gefunden hat.

Apropos Heimat: zu diesem teils abgenutzten aber auch sehr aktuellem Thema haben wir uns in der Redaktion ein paar Gedanken gemacht. Lesen Sie dazu unseren Artikel „Gemeinde wandelt sich“ in der aktuellen Ausgabe.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und spannende Lektüre mit der Herbstausgabe Ihres Evergislusboten!

 

Evergislusbote 2/2014 als eBook zum Lesen am Bildschirm ...

Evergislusbote 2/2014 als PDF zum Herunterladen ...


02.09.2014

Syrien: Flüchtlinge, Foto: Caritas international

Syrische Flüchtlinge finden Heimat in Bornheim

Ihre Spende hilft!

 

In Bornheim haben zwei syrische Familien und eine alleinstehende Frau aus Syrien Asyl gefunden, die im Rahmen eines Landesprogramms einreisen durften. Eine deutsche Familie und eine seit Jahren hier lebende syrische Familie bürgen in finanzieller Hinsicht für die beiden Flüchtlingsfamilien.

 

Dreizehn Millionen syrische Menschen, muslimischen, christlichen und jesidinschen Glaubens sind auf der Flucht! Viele von uns haben bereits für die Menschen in Syrien wie auch im Irak gespendet. Ohne Frage ist es nötig, vor Ort zu helfen - aber Hilfe brauchen auch die, die hier ankommen.

 

Um den Lebensunterhalt dieser Menschen zunächst für die nächsten zwei Jahre zu sichern, ist dringende Unterstützung notwendig. Benötigt werden für die nächsten zwei Jahre ca. 35.000 Euro. Diese müssen privat aufgebracht werden. Jeder Euro hilft.

Mehr ...


29.08.2014

Ihr Bild für den Breniger Dorfkalender!

Wir freuen uns auf Ihren aktuellen oder historischen Schnappschuss.

 

Sie fotografieren gerne oder haben alte Aufnahmen von Brenig und seiner Umgebung? Dann beteiligen Sie sich mit Ihrem Bild an der Gestaltung des Breniger Dorfkalenders 2015 und der nächsten Jahre! Historische oder aktuelle Aufnahmen, Landschafts- oder Naturbilder, Fotos von Menschen, Brauchtum, Gebäuden oder Technik sind willkommen.

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Bild im nächsten oder in einem der kommenden Dorfkalender veröffentlicht können. Natürlich werden Sie als Bildstifter/in genannt.

Der Erlös kommt dem Förderverein Sankt Evergislus Brenig und damit unserem Dorf zu Gute.

Infos erhalten Sie im Pfarrbüro Brenig oder beim Vorstand des Fördervereins St. Evergislus in Brenig.

(Kalender der vergangenen Jahre ...)

 


10.08.2014

Umbau der Versöhnungskirche in Bornheim abgeschlossen

Februar 2014 - In zehnmonatiger Arbeit ist die evangelische Versöhnungskirche in Bornheim zu einem multifunktionalen Gemeindezentrum umgebaut worden.

Am 2. Februar konnte dort erstmals wieder ein Gottesdienst gefeiert werden. Daran nahmen mehr als 300 Menschen teil, darunter Vertreter der katholischen Gemeinden sowie Architekten, Planer und Handwerker. "Anschließend blieben noch ganz viele Besucher, um im strahlenden Sonnenschein bei Sekt, Saft und Gebäck beieinander zu stehen," berichtet Pfarrer Dieter Katernberg. "Die Stimmung war fröhlich, die Zustimmung zum Bauprojekt groß."

mehr ...

 


18.07.2014

Neue Gemeindereferentin im Seelsorgebereich "Bornheim - An Rhein und Vorgbirge"

Liebe Gemeinde,
 

seit 15.6. diesen Jahres bin ich als Gemeindereferentin mit halber Stelle für Ihren Seelsorgebereich „An Rhein und Vorgebirge“ ernannt und möchte mich Ihnen kurz vorstellen:
Mein Name ist Elisabeth John-Krupp und ich bin vor kurzem 50 Jahre alt geworden. Seit fast 20 Jahren bin ich im Dienst des Erzbistums Köln als Gemeindereferentin tätig, hauptsächlich im Bad Godesberg, Euskirchen und Rheinbach.

Mehr ...

 


14.04.2014

Kontaktadressen für Brenig

Eine Liste mit aktuellen und wichtigen Kontaktadressen für Brenig erscheint einmal im Jahr aktuell in der ersten Jahresausgabe des Evergislusboten (ab der Ausgabe 1/2014).

Diese Liste für 2014 können Sie sich auch hier herunterladen ...


nach oben